Brustkrebsvorsorge

Brustkrebs ist in Deutschland die mit Abstand häufigste Krebserkrankung bei Frauen.

Nur die Hälfte aller Brustkrebsfälle betrifft die Altersklasse der 50- bis 69-jährigen, die seit Frühjahr 2006 am Mammographie-Screening teilnehmen darf.

Zu den Risikofaktoren gehören Rauchen, Übergewicht, Alkoholkonsum, langjährige Hormoneinnahme und Kinderlosigkeit. Auch Fälle von Brustkrebs in der Familie können ein Risikofaktor sein. Unabhängig davon besteht die Gefahr an Brustkrebs zu erkranken auch bei Frauen, auf die keiner der bekannten Risikofaktoren zutrifft.

 

BildGute Heilungschancen bei früher Diagnose.

Brustkrebs ist in den meisten Fällen heilbar und lässt sich zumeist brusterhaltend behandeln. Ein ganz entscheidender Faktor sowohl für die Heilungschancen, als auch für die Möglichkeit der brusterhaltenden Operation, ist die Größe des Tumors zum Zeitpunkt der Diagnose: je kleiner der Tumor, umso besser. Optimal ist eine Tumorgröße unter 1 cm. Ein solch kleiner Knoten ist jedoch kaum tastbar. Ein tastbarer Knoten ist durchschnittlich bereits 1,5 bis 2 cm groß. Will man kleinere Knoten entdecken, muss man weitere Verfahren einsetzen: Brustultraschall (Mammasonografie) und/oder Mammografie.

3D-Brustultraschall hat einige entscheidende Vorteile gegenüber der klassischen Mammografie. Beispielsweise wird das gesamte Brustvolumen in 3D untersucht, ohne Strahlenbelastung. Die Untersuchungen sind dadurch häufiger und auch bei jüngeren Frauen risikolos durchführbar. Während eine Mammografie ohne konkrete Indikation aufgrund der Röntgenstrahlung in der Regel nicht vor der Vollendung des 50. Lebensjahres und nicht öfter als alle zwei Jahre erfolgen sollte, kann eine Ultraschalluntersuchung der Brust problemlos einmal pro Jahr bei Frauen jeden Alters erfolgen.

 

Vorsorge für Ihre Mitarbeiterinnen mit der mobilen Brustkrebsuntersuchung.

Für den Zeitraum der Untersuchungen wird ein hochmodernes Siemens ACUSON S2000 ABVS System vor Ort in einem durch Ihr Unternehmen zur Verfügung gestellten Raum aufgebaut.

Zu Beginn erklären wir Ihren Mitarbeiterinnen das Vorgehen und führen dann die Untersuchung durch. Für die Dauer der schmerzfreien Untersuchung liegen die Mitarbeiterinnen bequem auf einer Liege während ein Ultraschallkopf automatisiert das Brustgewebe abtastet. Der ganze Vorgang dauert einschließlich Erläuterungen, Vor- und Nachbereitung lediglich etwa 20 Minuten pro Person.

Die erfassten Daten werden anschließend durch einen renommierten Spezialisten ausgewertet, das Untersuchungsergebnis wird per Post, wahlweise an den Arbeitsplatz oder an die Privatadresse versendet.

Preise und Bestellung

Die mobile Brustkrebsuntersuchung können wir Ihnen bereits ab 50 Mitarbeiterinnen kostengünstig anbieten. Der Preis hängt durch den Aufwand für Transport, Auf- und Abbau von der Anzahl der durchgeführten Untersuchungen pro Standort ab.

Wenden Sie sich für weitere Informationen und ein auf Sie und Ihre Untersuchungszahlen abgestimmtes Angebot bitte an info@sec-op.com oder per Telefon an 02324 3449664

Merken

Merken