Warum eine Zweitmeinung?

Durch den Einsatz unterschiedlicher Ärzte aus unterschiedlichen Fachgebieten und mit einem vielfältigen Erfahrungsschatz stellen wir eine
möglichst umfassende Informationsbasis sicher. Für eine erfolgreiche Behandlung ist eine situations- und patientengerechte Behandlung sehr
wichtig. Eine Zweitmeinung mag ein anderes Ergebnis liefern als die erste Diagnose. In diesem Fall ist sie eine wichtige Basis für die Auswahl
und das Verständnis der optimalen Behandlung.
Aktuelle Studien zeigen, dass eine Zweitmeinung das Risiko einer Fehlbehandlung um bis zu 90% senken kann.